Home | BotGarten

BotGarten

Danke

Die Feuerwalze kroch in der Nacht des Sonntags, am 5. August 2018 über den Berg Picota von Norden nach Süden der Algarve, den ganzen Berg hinauf und wieder hinunter und zerstörte unseren schönen Mischwald und unsere Gärten in Esgravatadouro bei Caldas de Monchique auf der Südseite. Freunde halfen uns beim Löschen mit Eimern und mit Schläuchen. Einzelne Feuer loderten immer weder auf. Aber wir gaben nicht auf und ließen uns nicht evakuieren. Oder die Polizei evakuierte uns und wir kamen nach einer halben Stunde wieder zurück, um weiter zu löschen. Keine Feuerwehren weit und breit. Wir sind es inzwischen gewohnt, …

Read More »

Nº 116 – Klimaschutz in Esgravatadouro – Caldas de Monchique
Werden Sie aktiv im Botanischen Waldgarten

Samstag, der 27. November 2021. Wenn der Winter in das Gebirge von Monchique einzieht, wird alles Leben etwas langsamer. Mit dem ersten Regen wird die Erde feucht. Jedes Jahr, in genau dieser Zeit, beginnen wir, auf den durch einen Waldbrand in 2018 zerstörten Flächen unseren neuen, biodiversen Mischwald zu pflanzen: eine große Herausforderung und ein Geschenk an jene Generationen, die nach uns kommen. Wir haben die vielen unterschiedlichen Setzlinge in unserer eigenen kleinen Baumschule lange darauf vorbereitet und sie über zwei, drei und mehr Jahre in Pflanztöpfen aufgezogen. Jetzt kommt die Zeit, jedem kleinen Baum einen eigenen, guten Platz zu …

Read More »

Nº 105 – Waldbrandrisiken minimieren.
Ein Essay von Uwe Heitkamp

Samstag, der 18. September 2021. Nun wurde allen ernstzunehmenden, demokratischen Kandidaten die Gelegenheit gegeben, in einem 30-minütigen, frei gesprochenen Interview ihre Sicht auf die Waldbrände zu geben. Die Frage, was sie zu tun gedenken, um den Zyklus der Waldbrände in Monchique zu unterbrechen, die Waldbrände zu stoppen, haben sie dergestalt beantwortet, als hätten sie keine Lösung dafür. José Chaparro, Bruno Estremores, João Duarte und Paulo Alves sind die vier Kandidaten, die alle Bürgermeister werden wollen und noch haben alle eine reale Chance, es zu werden. Es sei denn, der Kandidat der neofaschistischen Chega würde die Mehrheit der Stimmen auf sich …

Read More »

Nº 97 – Können wir unsere Einstellung zur Natur verändern?

Samstag, der 24. Juli 2021 Emissionen vermeiden, den Fußabdruck verkleinern. Ein ganz wichtiger Aspekt im Leben ist die Achtsamkeit. Die Achtsamkeit? fragt mich die Volontärin, die freitags in der Frühe kommt und ihre Bäume im Botanischen Garten wässert? Worauf soll ich Acht geben? Auf die Vögel im Wald. Hör dir mal diese Nachtigal da drüben an, die da ihr Lied singt. Ihren Gesang verinnerlichen. Das sei Kunst in der Ökologie, behauptet der 84-jährige Professor Gernot Böhme* aus Deutschland, den in Portugal bisher kaum jemand kennt. Seine vielen Bücher gibt es auch nicht auf Portugiesisch. Warum auch? Brauchen wir die Natur …

Read More »

Komm, pflanz Deinen Baum… Crowdfunding www.eco123.info

Abo statt 18 EUR jetzt nur 15 EUR   Einen Baum pflanzen bedeutet, den eigenen CO2 Fußabdruck zu reduzieren. Unser Ziel ist ‘Null Emission’ in 2025. ECO123 abonnieren bedeutet, den Botanischen Waldgarten in Monchique mitfinanzieren: Bäume pflanzen, bewässern, den Wald pflegen. Bis zum 15. Januar 2022 bieten wir 500 Online Jahresabos zum reduzierten Preis von 15 EUR. Durch Crowdfunding wollen wir 7.500 EUR (inkl.6% MwST= 450 EUR) einnehmen. Mit diesem Kapital wird ECO123 das Waldbrand-Notfall-Sprinklersystem finanzieren. 250 Meter Erdbewegungen 3.500 EUR. Materialkosten wie Pumpen, Rohre, Rückschlagventile, Sprinkler 2.600 Euro. Zuzügl. 23% MwSt=1.400 EUR, macht zusammen 7.500 EUR. Wir sagen Ihnen auf …

Read More »

Nº 90 – Weltreise
Zehn Schritte bis zur Klimaneutralität.
Schritt 3 – Wie befreie ich mich von fossilen Brennstoffen?

Samstag, der 5. Juni 2021 Im Durchschnitt emittiert jeder in Portugal lebende Bürger rund fünf Tonnen CO2 pro Jahr. Das Ziel ist die absolute Klimaneutralität. Wie erreichen? Bei den ersten beiden Schritten ging es um das Erlernen von Fähigkeiten. Ich machte einen großen Schritt gleich zu Beginn. Sich fleischlos zu ernähren, einen vegetarischen Kochkurs zu belegen und mit einem Permakulturkurs den Anbau lokaler Lebensmitel auf dem eigenen Grundstück zu beginnen, bewirkt einen Schnitt von minus 20 Prozent bei den Emissionen. Ich habe mehr als 1.000 kg CO2 pro Jahr eingspart, in dem ich fortan auch die Tiefkühltruhen und Fleisch- und …

Read More »

Nº 89 – Weltreise
Zehn Schritte in eine andere Welt
Schritt 2 – Eine Wanderung im Wald und das Pflanzen von Bäumen

Samstag, der 29. Mai 2021 Es gibt nicht mich (dich) und meine (deine) Umwelt, sondern nur mich (dich) als integrativen Teil dieser einen Welt: ganzheitlich und nicht getrennt von ihr, in menschlicher Verbundenheit zur Natur, zum Lebensraum dieses Planeten. Wirklich? Seit ich im Wald lebe, spüre ich diese Nähe zu den Elementen mehr denn je. Was konkret bedeutet das? Ich bin bereits mehrmals mit den Auswirkungen des Klimawandels vertraut gemacht worden. Und ich fühle mich, als hätte ich dabei etwas gelernt, obwohl die Waldbrände, denen ich ausgesetzt worden bin, mich tief beschädigt haben. Ich bin mit dem Wald aufgewachsen. Ich …

Read More »

Nº 84 – Biodiversität ist die einzige Lösung

Samstag der 24. April 2021 Die schlechte Nachricht. Die EU zählt zu den größten Treibern von Waldzerstörung. Das zeigt ein gerade veröffentlichter WWF-Report, der die Auswirkungen von Handelsbeziehungen auf die Entwaldung und Naturzerstörung von 2005 bis 2017 untersucht. 16 Prozent der globalen Tropenabholzung im Zusammenhang mit dem internationalen Handel gehen demnach auf das Konto der EU. Sie liegt damit auf Platz zwei der „Weltrangliste der Waldzerstörer“, hinter China (24 Prozent) und vor Indien (9 Prozent) und den USA (7 Prozent). Der WWF fordert die EU-Kommission auf, Verantwortung zu übernehmen und als Konsequenz aus dem Report für bessere und verbindliche Umwelt- …

Read More »

Nº 79 –
Nachruf
Die bedingunslose Leichtigkeit des Seins.

Samstag, der 20. März 2021 Es war ein tragischer Unfall. Er fiel zuhause, im Garten aus drei Metern von der Leiter und verletzte sich tödlich. Mein Freund Carlos ist jetzt in den ewigen Jagdgründen angekommen. Für mich war er ein Indianer, der aus dem Alentejo nach Monchique kam und ein Fremder in einer Gemeinschaft, ein Naturfreund, weise und humilde, ein ruhiger und belesener, eher stiller aber immer ein aufmerksamer Zeitgenosse. Carlos wird es kein zweites Mal in dieser Welt geben. Er schenkte uns wunderbare Bäume, zwei Pekan-Nußbäume, eine Kastanie und eine Korkeiche, Zeichen von Freundschaft, wie man im Alentejo sagt. …

Read More »

Nº 78 – Vorhang auf!

Samstag, der 13. März 2021 Vor ein paar Tagen wurde ich Zeuge einer sehr interessanten Vorstellung. Ich nahm an einer Video-Konferenz von 67 Menschen teil, auch um zu erfahren, wie sich die Situation des Waldes in Portugal verbessern könnte, aber auch, um meine Idee des Botanischen Waldgartens in Monchique vorzustellen. Doch auf einmal begann sich das Internet zu verselbstständigen. Jemand stotterte und stöhnte laut aus dem Dunkel des “www“ tierische Laute und wollte sich vermutlich auch irgendwie am Gespräch beteiligen, allerdings auf seine ureigene Art und Weise. Es sollte eine Komödie werden. Ich fand heraus, daß der Darsteller, er seine …

Read More »