Home | Portugal | Report (page 9)

Report

Portucel

Es gibt kein richtiges Leben im Falschen…

Im Alfa Pendular. Mit einer Emission von nur vier Kilogramm CO2, lässt der Journalist den Süden Portugals bei 220 km Fahrtgeschwindigkeit an sich vorbeigleiten und rekapituliert. Vor einigen Tagen hatte er seinen alten Anzug aus dem Kleiderschrank geholt und geprüft, ob er für diese Mission noch taugen würde. Er braucht einen tadellos sitzenden Anzug. Denn er schlüpft in die Rolle des reichen Investors. Es ist ein Test. Mit ihm rechnet er sich bessere Chancen auf Informationsbeschaffung aus. Denn wer als Journalist einen Interviewtermin beim Vorstandschef eines börsennotierten portugiesischen Unternehmens erhalten möchte, muss den obligatorischen Hofknicks machen, gute Beziehungen zu einem …

Read More »
Holzfäller in Monchique

Monchique und der Eukalyptus in Portugal.

Auf 396 Quadratkilometern leben aktuell 6.045 Einwohner, umgeben von Bergen und Wäldern. 76 Prozent davon sind Eukalyptus-Plantagen. Beim vorerst letzten großen Waldbrand im Jahr 2003 verbrannten in zehn Tagen 317 Quadratkilometer Wald, also 80 Prozent des Landkreises. Ein Trauma, das noch heute wirkt, denn die Feuerwehren konnten die Brände kaum löschen. Zwölf Jahre zuvor, 1991, brannte Monchique eine Woche lang. Immer wieder brennen die Wälder in dem Bergen und zerstören so weiter die kleinbäuerliche Basis seiner Einwohner. Der nächste Waldbrand ist also nur eine Frage der Zeit. 2013 wird in die Geschichte Portugals als das Katastrophenjahr eingehen: große Teile der …

Read More »
LX Factory

Von Menschen für Menschen

In den 60er Jahren hatte New York die Factory von Andy Warhol. Laut John Cale gab es da “jeden Tag etwas Neues”. Dasselbe gilt für die LX Factory in Lissabon, die fast wie ein Lebewesen anmutet. Diese “Kreative Insel” erstreckt sich über 43.000 Quadratmeter und beinhaltet über 200 Unternehmen, in denen rund 1.500 Menschen arbeiten. Eines der Lokale, das den Geist der LX Factory am besten widerspiegelt, ist CoWork, ein Laden, den sich verschiedene Freiberufler teilen. Doch am liebsten möchte man jede Ecke und Kante dieses Raumes erforschen, die Geschichte jedes Fleckchens entdecken und, getrieben von kindlicher Neugier, jede einzelne …

Read More »
biologische Landwirtschaft der Algarve

Die biologische Landwirtschaft der Algarve

Biologische Landwirtschaft ist nichts Neues, wie die 28 Jahre währende Geschichte der Agrobio, der portugiesischen Vereinigung für biologische Landwirtschaft, beweist. Wie Jaime Ferreira, ihr Vorsitzender sagt, arbeiten zwar immer mehr Menschen auf diesem Gebiet, doch insgesamt sind es immer noch zu wenig. So gibt es bei wachsender Nachfrage oft nicht genug Angebote. Die Algarve besitzt etwa 3.000 Hektar Land, das für die biologische Landwirtschaft zugelassen ist. Es handelt sich um Gemüse-, Obst- und etwas Weinanbau, verglichen mit Weideland und Olivenhainen jedoch eine recht geringe Fläche. Gemüse wird mehr an den Küsten angebaut, Obst und Wein eher in den Bergen. In …

Read More »
changemakers

Money Makes The World Go Round?

People. Planet. Profit. Neue Banker braucht das Land. Wir nähern uns dem Thema GELD aus der Luft. Im Klimakiller sitzend und wissend, dass jeder von uns beiden für diese Edition die Atmosphäre mit weiteren 1,2 Tonnen CO₂ anheizt, setzt der Airbus 320 aus Lissabon zur Landung in Berlin an. Die Zeitschrift ECO123 hat eine Einladung zum Jahrestreffen des Weltdachverbandes der nachhaltigen Banken GABV* im Gepäck. Wir wollen herausfinden, mit welchen Mitteln nachhaltige Banker die Weltwirtschaft zum Besseren verändern wollen. Zwei Flugtickets von Lissabon nach Berlin und zurück nach Faro allerdings verhageln unsere persönliche Klimabilanz. Im Durchschnitt verpestet jeder Europäer pro …

Read More »
AMO Produto Local

Ich lebe, also liebe ich.

Betrachtet man die Wirtschaft aus einer ganzheitlichen Perspektive, positioniert sie richtig und stellt sie in den Dienst fähiger Personen, Garanten des Wissens und der Qualität, die Hand in Hand mit der Natur gehen, um einzigartige Erfahrungen zu bieten, zeigt sie sich als erfolgreiche Alternative der Aufwertung regionaler Produktion. Das bestätigt AMO – das lokale Produkt. Regionale Produkte in einem Cremedöschen verpackt? Niemand bleibt unberührt, sieht er die schwarzen Verpackungen mit modernem Design und der Aufschrift AMO, wo kein Detail dem Zufall überlassen wurde. Die Verpackungen sind auffällig und erinnern an ein Cremedöschen. Doch noch ungewöhnlicher ist, was sich darin verbirgt…. …

Read More »
meditação

Tamera – Das neue Dorf des Lichtes

Mitten im Baixo Alentejo liegt ein ökologisches Dorf, fast gänzlich autark, das ein Wegweiser sein möchte. Es zeigt lokale Lösungen für globale Probleme im Einklang mit der Umwelt. Eine Gemeinschaft, die immer mehr und immer besseres zulässt, in Zeiten, in denen die Ressourcen immer weniger werden. Die Glocke tönt. Einmal, zweimal, dreimal. Das ist das Signal, dass das Mittagessen fertig ist. Es ist die Zeit zum Ausruhen, um Hunger zu stillen und Durst zu löschen. Nach und nach treffen sie ein, alle jene, die irgendwo in der Gemeinschaft irgendwelchen Tätigkeiten nachgegangen sind. Die Gesichter gerötet, erhitzt von der Arbeit in …

Read More »
garrafas azeite

Risca Grande

Nachhaltige Lebensmittelerzeugung am Beispiel der Erfolgsgeschichte von Risca Grande Es ist ein kühler Samstagmorgen Ende Oktober. Eine Gruppe von 6 Studenten der Escola Superior Agrária de Beja und ihr Professor für Olivenanbau sind auf dem Weg ins ca. 30 km entfernte Sta. Iría. Kurz nach der Ortsausfahrt biegen sie auf einen unbefestigten Weg ab. Ein Hinweisschild weist ihnen die Richtung: Risca Grande – Azeite virgem extra. Das Exkursionsziel hat Professor Carlos Filipe mit Bedacht ausgewählt: Schließlich hat Risca Grande mittlerweile einen Namen als Vorzeigebetrieb für ökologischen Olivenanbau in Portugal. Auf der Suche nach einer neuen Berufung Dabei ist Risca Grande …

Read More »
Jose Paixão

STÄDTE WIEDERBELEBEN!

STÄDTE WIEDERBELEBEN! In Portugal stehen immer mehr Gebäude leer. Vor allem Häuser in Großstadtzentren. Das will „Arrebita! Porto“ mithilfe eines Sozialunternehmer-Modells nun ändern. Wenn das Pilot-Projekt in Porto, wo das Problem besonders massiv ist, Erfolg hat, könnte dies ein nachhaltiger Lösungsweg raus aus der Krise für das ganze Land sein. Die Straßen, die zum Ufer des Douros führen sind gesäumt mit alten Gebäuden. Sie sind Teil von Portos Altstadt Ribeira, die zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt. Einst funkelten ihre Farb- und Keramikfassaden bunt im Sonnenlicht und beherbergten glückliche Portugiesen. Doch heute bröckelt bei den meisten schon die Farbe und immer mehr Kacheln …

Read More »