Sonntag, Juni 24, 2018
pt-ptende
Startseite | Wirtschaft | Geldanlage

Geldanlage

Fischzucht trifft Gemüseanbau

Premiere in Portugal: es handelt sich um einen geschlossenen Wasser- und Nährstoffkreislauf; die Produktion von Erdbeeren und Salat, Kürbis und Tomaten (und vieles mehr) und Süßwasserfisch über das ganze Jahr. Das eine fördert das andere, die Fische den Gemüseanbau mit seinem natürlichen Dünger und der Gemüseanbau die Fische, mit geklärtem, wiederverwendbarem Wasser. Das Wasser zirkuliert von einem zum nächsten Becken und wird wieder zurückgepumpt, den ganzen Tag, 24 Stunden lang, von Pumpen, betrieben mit Solarstrom. Das nennt sich Aquaponik und diese Form der organischen urbanen Landwirtschaft wird von der EU befürwortet und finanziell unterstützt. In Torres Vedras, 50 km nördlich …

Mehr lesen »

ResponsAbility Investment AG

Die Welt der Mikrokredite Diese Aktiengesellschaft hat ihren Sitz in Zürich und Genf sowie Filialen in Frankreich, Indien, Kenia, Peru, Norwegen, Hong Kong, Luxemburg und Thailand. Sie ist spezialisiert auf Mikrokredite in den folgenden fünf Bereichen: Finanzwesen, Landwirtschaft, Erneuerbare Energien, Gesundheitswesen und Bildung. In der Landwirtschaft stärkt sie u.a. Kooperativen und eine nachhaltig operierende Landwirtschaft, im Finanzwesen die Mikrofinanzbanken, im Energiebereich finanziert sie solare Haussysteme für Geringverdiener, im Gesundheitswesen und in der Bildung die Vernetzung und Verbesserung im IT Bereich. Sie engagiert sich langfristig und weltweit, so zum Beispiel in Mittel- und Südamerika (28,1%) im Mittleren Osten und in Nordafrika …

Mehr lesen »

UROBORO macht sich nützlich.

Gute Nachrichten von der Hochschule für Kunst und Design in Caldas da Rainha – IP Leiria  Uroboro* ist ein abgeschlossenes Forschungsprojekt, das in ein alltagstaugliches Produkt auch mit dem Ziel mündet, die häusliche Umweltbildung zu fördern. Es handelt sich dabei um eine Erfindung, den Entsorgungsweg von biologisch abbaubaren Abfällen im urbanen Raum zu verkürzen und individuell zu lösen. Sein Erfinder, Marco Balsinha (32), zeigt anhand der Regenwurmkompostierung, dass es möglich ist, bis zu 30 Prozent des biologisch abbaubaren Hausmülls zu vermeiden. Mit seinem „Wurmkompostor“, der Master-Abschlussarbeit an der Hochschule für Kunst und Design in Caldas da Rainha – IP Leiria, …

Mehr lesen »

ABO Invest AG – Risikoarmes und sicheres Portfolio.

Die deutsche ABO Invest AG betreibt europaweit Anlagen zur klimaschonenden Produktion von Strom und Wärme. Schwerpunkt ist die Windkraft. Aktuell besitzt die Gesellschaft 62 Windenergieanlagen in Frankreich (28), Deutschland (18), Irland (14) und Finnland (2).  Die aktuelle Erzeugungskapazität beträgt 132 Megawatt. Aufgrund der kontinuierlichen Erträge wächst der Wert des Unternehmens beständig. Ziel ist eine Steigerung des Unternehmenswertes um rund sieben Prozent jährlich. Die transparente Darstellung der wirtschaftlichen Verhältnisse trägt dazu bei, dass sich der Aktienkurs an der Börse ähnlich entwickelt. Bisher ist das gut gelungen. Freie Liquidität setzt das Management ein, um neue Windparks zu errichten. Neben den Erträgen aus …

Mehr lesen »

Die Spiegel-Forschung im SolarVillage von Tamera

Green Invest in Portugal Leichtgewicht-Membran-Optik ist eine Pionier-Disziplin in der Solar-Energiegewinnung. Wer würde erwarten, dass diese Hightech-Geräte für den industriellen Einsatz derzeit ausgerechnet in einer abgelegenen Werkstatt im Alentejo entwickelt werden? Das SolarVillage von Tamera erhielt von einem indischen Auftraggeber im September 2014 100.000 Dollar, um diese Entwicklung ein Stück weiter zu bringen. Die Technik baut auf dem Prinzip des Fixfokus-Spiegel auf, wie sie in Tamera mit dem so genannten Scheffler-Spiegel zum Kochen in Betrieb ist. Doch dieser braucht keine hohe Präzision, um seine 200° Wärme zu erreichen. Entwickler Dr. Douglas Baillie: “Je kleiner wir den Fokuspunkt des Lichtes machen …

Mehr lesen »

Frei, sauber und grün: Positive Energie

Während Sie diese Geschichte lesen, bekommen die ersten Kunden der Stromgenossenschaft Coopérnico ihre ersten Rechnungen für Grüne Energie. Auf dem portugiesisch-liberalisierten Stromanbieter-Markt seit dem 22. Juni dieses Jahres vertreten, bietet das sozialverträglich angelegte Unternehmen für jedermann die Möglichkeit, in erneuerbare Energien zu investieren. Erfahren Sie durch ECO123 Wir sprechen von einem von 56 von der Generaldirektion für Energie anerkannten, Strom anbietendem Unternehmen. Nun fehlt nur noch die Registrierung bei der Regulierungsbehörde für Energiedienstleistungen (ERSE), auf deren Webseite alle derzeitigen Stromanbieter, in diesem Fall für Privatkunden, gelistet sind. Die Geschichte ist simpel. Sie reicht zurück bis Ende 2013, als sich eine …

Mehr lesen »

Investitionen in ein neues ECO System.

Die Preise für den Papierrohstoff Eukalyptus befinden sich im Fall. Im vergangenen Monat arbeiteten in Portugal die Holzfäller Tag für Tag daran, noch so viel wie möglich Eukalyptus zu schlagen, um den alten Preis von 38 bis 40 Euro pro Tonne von Portucel /Soporcel bezahlt zu bekommen. Jetzt liegen die Preise unter 30 Euro die Tonne und es gibt viel zu viele Eukalyptuswälder im Land. Was passiert nun mit ihnen? Das Angebot ist hoch, die Nachfrage gering. Gut für den Papierhersteller Portucel/Soporcel, schlecht für den monokulturorientierten Forst- und Grundbesitzer, der nicht schnell genug auf die Marktsättigung seines Waldbrandbeschleunigers Eukalyptus reagieren …

Mehr lesen »

Ist eine ethische Bank in Portugal möglich?

Was bisher über die Geschäfte der BES (Banco Espírito Santo) und über die Geschäftszweige der Grupo Espírito Santo bekannt geworden ist, ist alles andere als beruhigend. Mit dem Wissen um die Verwicklungen ist man immer mehr geneigt, offen für Initiativen zu sein, die das Bankensystem mit anderen Augen sehen, auch hier in Portugal. In diesem Sinne führte ECO123 ein Interview mit Herrn Tito Damião, dem Geschäftsführer des Verbandes der Selbstfinanzierten Gemeinschaften (ACAF). Dieser engagiert sich für die Schaffung der Voraussetzungen zur Einführung einer ethischen Bank in Portugal. ECO123: Bevor wir zum Thema kommen, können Sie uns bitte erklären, was ACAF …

Mehr lesen »

Nachhaltige Geldanlage

Die Definitionen sind oft sehr individuell und unterscheiden sich erheblich. Es gibt Ansätze, die man getrost als Greenwashing bezeichnen kann und wiederum andere, die reine soziale oder ökologische Kriterien berücksichtigen. Ob die Philosophie, die hinter einer Geldanlage steckt, den eigenen Wertvorstellungen entspricht, kann man nur sicherstellen, indem man Bedingungen und Hintergründe konkret in Frage stellt. Dies ist aber auch ökonomisch unerlässlich, denn aktuell zeigt sich, dass viele Anlagegesellschaften die positive Haltung von Privatinvestoren, speziell zu ökologischen Anlagen, ausgenutzt haben. Vor diesem Hintergrund will ECO123 an dieser Stelle ein entsprechendes Grundlagenverständnis vermitteln. Zunächst möchte ich mich mit Bankeinlagen beschäftigen. Was passiert …

Mehr lesen »