Home | Kunst und Handwerk

Kunst und Handwerk

Oxytocin oder Le P’tit Cirk

Wie wird es ausgehen? Es ist die alte Geschichte des Satzes von Vertrauen ist gut, Kontrolle aber sei besser. Wir sitzen in einem kleinen Zirkuszelt in Monchique und warten mit Spannung auf die Protagonisten der Show. Es ist schummrig und warm. Mehr als 500 Menschen drängen sich heute Abend auf den Bänken. Es ist noch eine Viertelstunde bis zum Beginn. In Gedanken bin ich bei einem Film über den Akrobaten Philippe Petit. Er ist der tanzende, voranschreitende Mann auf dem Seil, wie er an einem Tag im August 1974, in der Zeit meiner Jugend, vom Nordturm des World Trade Centers …

Read More »

Carlota, die Eichel, die zum Mond reisen wollte

Kinderbuch über die Bedeutung des Korkeichenwaldes und den Lebenszyklus von Kork.   Carlota, die Eichel, die zum Mond reisen wollte, ist ein Buch über die Abenteuer einer Eichel, die weder die Bedeutung ihrer eigenen Rolle, noch die des Waldes, in dem sie lebt, verstanden hat und einen anderen Weg gehen will als den ihrer Gefährtinnen. Im Gegensatz zu allen anderen Eicheln hat sie Angst, sich von den stabilen Ästen ihres Korkeichenvaters zu lösen und auf den Boden zu springen, denn sie träumt davon, zum Himmel, zu den Sternen und zum Mond zu reisen! Mit Hilfe ihrer Freunde Luchs und Feldtaube …

Read More »

Vom Leben ohne Existenzangst

Von Adrienne Goehler kommt gerade jetzt ein umfangreiches Buch mit dem Titel „Nachhaltigkeit braucht Entschleunigung braucht Grundein/auskommen“ Es ist soeben im Parthas-Verlag auf 350 Seiten für 18 EUR erschienen. Ermöglicht hat das Buch das Potsdamer Institut for Advanced Sustainability Studies. Und ja, es gibt vielfältige Denkimpulse: den Annäherungen aus Nord und Süd, dem Leben, Arbeiten und Experimentieren und auch aus der Welt der Künste und Wissenschaften. Es besteht aus vielen interessanten kleinen und großen Puzzleteilen, denn das Thema ist vielfältig. Gerade in einer Zeit, in der viele Millionen Menschen ihre Arbeit, ihre Lebensgrundlagen, ihre Gesundheit und ihre Würde verlieren, brauchen …

Read More »

Zum Selbermachen ohne Müll

Shampoo selbst herstellen Heute geht es um die Haarpflege. Eine vegane, chemie- und plastikfreie Alternative zum Haarshampoo. Haarwaschmittel, keine Ahnung wie viele Shampooflaschen aus Plastik ich in meinem Leben schon verbraucht habe. Egal ob 250 ml oder 1000 ml, die Plastikflut nimmt kein Ende. Es gibt auch festes Shampoo oder Shampooseife, die Frage ist nur, woher bekomme ich das, wie weit ist es gereist, wie viel CO2 wurde dabei verursacht, bzw. wie weit ist mein eigener Anfahrtsweg in den Laden… und was da so alles an Inhaltsstoffen drin ist, wirft die Frage auf, will ich das wirklich auf meinem Kopf …

Read More »

“Kunsthandwerker haben einen Beruf mit Zukunft”

Ton, Palme, Schilf, Korb, Kork, Holz und Flachs sind Worte, die von den Wurzeln eines Volkes sprechen, Leben verändern und aufwerten. Die Handwerkskünste sterben langsam aus, aber es gibt immer noch Menschen, die sich zusammenschließen, um sie am Leben zu erhalten. Dies ist das Thema des Projekts TASA (überlieferte Methoden, moderne Konzepte)! Designer, Marketingspezialisten und Handwerker arbeiten für ein gemeinsames Gut: die Handwerkskunst. Aber das Werkstück ist weit davon entfernt nur dekorativen Zwecken zu dienen und in Massen angefertigt zu werden. Es ist zu einem für den alltäglichen Gebrauch nützlichen und ästhetisch ansprechenden Gegenstand geworden. Handwerksberufe haben Zukunftsperspektive. Sie sind …

Read More »

Schuhhandwerk – Waldviertler Lehrlingsoffensive

Read More »

Eine wertvolle Investition

Zé Pedro Mira | Schuster Lehrling José Pedro Luís Nunes Mira (23) wuchs in einer Familie von Handwerkern auf. Schon von jungen Jahren an wurde seine kreative Seite mit manuellen Tätigkeiten wie Zeichnen und Malen gefördert. Und obwohl er eine wissenschaftliche Ausbildung absolvierte, schuf er in seiner Freizeit weiterhin Kunstwerke, vor allem aus dem, was die Natur ihm bot. Seit Ende des neunzehnten Jahrhunderts schon arbeitet seine Familie in der handwerklichen Herstellung von Schuhen in Monchique. Alles begann mit Ururgroßvater José Francisco, der seine Kenntnisse an seinen Sohn José Andrés Mira weitergab. Dieser forcierte die Produktion in einem solchen Maß, …

Read More »

João Lourenço

Der letzte Kupferschmied der Algarve João Lourenço, 77, ist der letzte aktive Kupferschmied im Süden Portugals. Sein Geschäft lohnt sich kaum noch. Aber Ti João, wie er gerufen wird, arbeitet mit einer Entschlossenheit, die er auch in Worte fassen kann: “Auf Dosen wurde ich geboren, an Dosen geklammert werde ich sterben”, erklärt er. Vorbei seien die Zeiten, als das Kupferschmiede-Handwerk noch die ganze Familie ernährte. Seit den 70er und 80er Jahren, mit dem Auftreten von Kunststoff aus Rohöl und den daraus hergestellten chemischen Produkten, änderte sich alles. “Früher reichte es für jeden von uns. Ich hatte fünf Brüder, die alle …

Read More »

Nuno Duarte

Leben für die Musik Für Nuno Duarte (27) aus Monchique ist das Akkordeon ein seit seiner Kindheit immer präsentes Musikinstrument. Heute verdient er damit einen guten Teil des Lebensunterhaltes seiner vierköpfigen Familie. Musik Machen war schon immer sein Traum. Gegenüber ECO123 betont er auf die Frage nach dem WARUM, dass es seine Seele mit Freude erfülle, ihn gelassen stimme und am Ende des Tages auch eine wichtige Quelle seiner eigenen Zufriedenheit sei. Auf die Frage nach der Zukunft seines Berufstandes meint er: „Ich weiß nicht wie sich mein Handwerk weiterentwickelt, aber ich werde die alten Traditionen fortführen.“ Ihm geht es …

Read More »

Sara Pignatelli

Designer und Manager für Mode lass uns die generation sein, die den unterschied macht Das Gymnasium für Bildende Künste António Arroio ist die kreative Grundlage und stellt die Weichen des späteren Berufs und gibt ihr die Inspiration für ihre aktuelle Berufung mit auf den Weg durchs Leben. Die damals 16-jährige wird in die Techniken des Webens eingeführt, ins Filzen, Häkeln, Sticken, in das Drucken und Färben. Danach geht es ans Töpfern, an die Anfertigung von Schmuck, die Herstellung von Grafiken, an die audiovisuellen Techniken und das Design von Geräten. In 2003 erhält sie ihr Abitur mit überdurchschnittlichen guten Noten. Nach …

Read More »