Mittwoch, Juli 17, 2019
pt-ptende
Startseite | Portugal (page 12)

Portugal

Glücklich-Sein die innenseite des klimaschutz

Was braucht der Mensch, um glücklich zu sein? Diese Frage beschäftigt neuerdings nicht mehr nur Psychologen und Hollywood-Regisseure, sondern auch Ökologen, Ökonomen und Klimaschützer. Denn – und das ist erwiesen – glückliche Menschen leben umweltfreundlicher. Nur wer eine Leere in sich spürt, wer unglücklich ist, wer sich nicht wohl fühlt mit dem, was er hat und ist, muss große Autos fahren, weite Reisen unternehmen oder teure Markenkleidung tragen. Glückliche Menschen hingegen verbrauchen ergo weniger Ressourcen, verschmutzen weniger Meere, für sie müssen weniger Wälder abgeholzt, muss weniger Luft verseucht werden. Effektiver Klimaschutz hat eine Innenseite: Das Wissen vom Glücklich-Sein. Dass materieller …

Mehr lesen »

Nullemissionen

Elektrofahrzeuge bieten ein außergewöhnliches Fahrerlebnis. Mit einer zügigen und ruckelfreien Beschleunigung, extrem leisen Fahrgeräuschen und geringsten CO2-Emissionen wird ihre Benutzung in ganz kurzer Zeit unverzichtbar. Das Programm Mobi.E fördert seit dem Jahr 2010 den Gebrauch von Elektroautos in Portugal. Laut dem ACAP (Associação Do Comércio Automóvel De Portugal = portugiesischer Autowirtschaftsverband) nahm ihre Zahl Anfang 2016 auf 2.149 Fahrzeuge zu, Tendenz weiterhin steigend. MOBI.E hält auf dem portugiesischen Festland ein Netzwerk von 1.300 öffentlich zugänglichen – normalen – sowie zusätzlich – 50 Schnellladestationen.     Ich fahre… einen VEECO RT João Oliveira, 63, arbeitet in der Computerbranche und baut Elektrofahrzeuge in …

Mehr lesen »

Gengibre e Canela, Ayurveda auf dem Teller

Mittagsbuffet von Montag bis Samstag. Es gibt immer zwei Gerichte, eines vegan, ein anderes lacto-vegetarisch. Ich kam an einem Donnerstag und testete die Brokkolisuppe. Dann stellte ich mir einen gemischten Salat mit Koriander-Dressing zusammen und aß hernach eine schmackhafte Feijoada mit Reis. Dazu trank ich einen Saft aus Orange, Apfel, Karotte und Rote Beete. Manche meinen ja immer noch, veganes Essen mache nicht satt. Was für ein Quatsch. Wer so etwas sagt, kann einfach nicht gut „vegan“ kochen, oder ist vielleicht mental noch nicht soweit. Auch der Nachtisch, eine Haselnuss-Mousse, ist sehr delikat. Satt, aber eben nicht voll. Warum eigentlich …

Mehr lesen »

Das Umweltbildungszentrum Marim

Im Herzen des Naturparks Ria Formosa (PNRF) liegt das Umweltzentrum von Marim (CEAM – Centro Ambiental de Educação de Marim). Es erstreckt sich über eine Fläche von 60 Hektar und bietet dem Besucher eine konzentrierte Sammlung der Fauna, Flora und der natürlichen und kulturellen Werte des Naturschutzgebietes Ria Formosa. Konzipiert als Einrichtung zur Umwelterziehung und Vermittlung ökologischer Werte hält es für seine Gäste diverse Lehrinhalte und interaktive Erfahrungen bereit. Hervorzuheben ist hier der Entdeckungspfad der Natur. Mit einer Länge von etwa drei Kilometern kann er mit oder ohne Führung eines PNRF-Mitarbeiters begangen werden. Die geführte Wanderung erfordert eine vorherige Anmeldung …

Mehr lesen »

Maureen Robertson, “Die Lebensenergie kommt von der Natur”

Wussten Sie, dass die Ringelblume eine Pflanze mit stark entzündungshemmender Wirkung ist, die auch bei der Behandlung von Schuppenflechte oder den weiblichen Hormonhaushalt ausgleichend eingesetzt werden kann? Und dass Borretsch besonders reich an Omega-3-Fettsäuren ist, mit positivem Einfluss auf Gicht, Atemwege und Haut? Kennen Sie die heilsamen Eigenschaften von Petersilie und Koriander? Maureen Robertson widmet ihr Leben dem Studium der Pflanzen. Schon bald nach ihrem Abschluss in Pharmazeutik am Kings College in London ließ sie Arzneimittel-Herstellungsbetrieb und Laboratorium hinter sich, um in die Natur einzutauchen. „Alles Grüne und Lebendige der Natur hilft uns in jeder Lage, unsere Lebensenergie zu stärken. …

Mehr lesen »

Saubere Energien im Staatshaushalt inbegriffen?

Die PAN-Partei (Menschen, Tiere, Natur) ist die neue politische Kraft in der Nationalversammlung. Seit im Jahr 1999 der “Bloco de Esquerda” einzog, hat es das nicht mehr gegeben. André Silva, 39, ist der Sprecher und einzige Abgeordnete von PAN. Der Bauingenieur lebt in Lissabon, ist Vegetarier und verfügt über einen Garten inklusive Kompostbehälter im Haus, er praktiziert Biodanza, geht gern tauchen und möchte mit seiner Partei “Teil der Lösung” sein. Seine Kindheit verbrachte er auf dem Bauernhof der Großeltern in Vilar de Besteiros in der Gemeinde Tondela und erlebte in den 80er Jahren den Beginn “der Massentierhaltung von Geflügel und …

Mehr lesen »

Wandern und Wellness

Die verschiedenartigen Wanderwege in den Bergen von Monchique offenbaren eine Vielfalt an Themen. ECO123 hat in Zusammenarbeit mit dem Portugiesischen Wanderverein e.V. ACAMINPOR die fünf schönsten Pfade zu einer Thematischen Wanderwoche zusammengestellt. Samstags Anreise nach Faro im Süden Portugals. Sie werden dort am am Bahnhof oder am Flughafen abgeholt. Transfer nach Caldas de Monchique. Dort verbringen Sie die ECO-Wanderwoche und erleben den Charme eines Heilbades, das Ihnen Anwendungen nach den Wanderungen anbietet. Massagen, Wellness-Bad, Sauna. Am Sonntag akklimatisieren Sie sich auf eigene Faust. Ankommen und abschalten. Von Montag bis Freitag zeigen wir Ihnen die Bergwelt von Monchique per pedes. Wanderung …

Mehr lesen »

Sara Pignatelli

Designer und Manager für Mode lass uns die generation sein, die den unterschied macht Das Gymnasium für Bildende Künste António Arroio ist die kreative Grundlage und stellt die Weichen des späteren Berufs und gibt ihr die Inspiration für ihre aktuelle Berufung mit auf den Weg durchs Leben. Die damals 16-jährige wird in die Techniken des Webens eingeführt, ins Filzen, Häkeln, Sticken, in das Drucken und Färben. Danach geht es ans Töpfern, an die Anfertigung von Schmuck, die Herstellung von Grafiken, an die audiovisuellen Techniken und das Design von Geräten. In 2003 erhält sie ihr Abitur mit überdurchschnittlichen guten Noten. Nach …

Mehr lesen »

“Das Gas wird Öl ersetzen”

“Die Ausbeutung der Öl- und Gasvorkommen in Portugal wird weitergehen”, davon ist Senhor Luis Guerreiro gegenüber ECO123 überzeugt. Er ist der Chefmanager für Exploration & Neue Geschäftsfelder bei PARTEX, eines portugiesischen Ölmultis, der zur Gulbenkian-Stiftung gehört und Teil des Gas-Konsortiums mit REPSOL ist. Seit 2011 hat es an die 58 Mio. Euro allein in Suche und Erforschung neuer Vorkommen investiert. Ob gut investiert, das wollte ECO123 herausfinden. Insgesamt wurden mehr als 170 Bohrungen in Portugal durchgeführt, davon allein etwa 40 im Atlantik. Laut ENMC, der portugiesischen Kraftstoffbehörde, “wurden seit 1939 bereits mehr als 900 Mio. Euro für vielversprechende Probebohrungen und …

Mehr lesen »

Tri4move, Elektrofahrzeuge für die Landwirtschaft

DE Tri4move ist ein in Tavira ansässiger Betrieb, das elektrische Transportfahrzeuge herstellt. ECO123 sprach mit Pedro Vaquinhas (41), dem Initiator dieses Unternehmens. Was hat den Anstoß zu Ihrem Projekt gegeben? Die Idee habe ich von meinen Reisen mitgebracht. Ich hatte eine Rotefrüchte-Plantage und stellte fest, dass mir ein Transportmittel fehlte, das praktisch zu be- und entladen war und einfacher und schneller zu manövrieren als ein Traktor. Dieser war sehr langsam, belastete die Umwelt mit seinen Abgasen, war schwer zu manövrieren und machte viel Schmutz, da die Reifen immer voller Erde waren. Also beschlossen wir, ein elektrisches Fahrzeug mit drei Rädern …

Mehr lesen »