Samstag, Oktober 19, 2019
pt-ptende
Startseite | Portugal | Leben (page 6)

Leben

Tao Restaurante Natural

Yin/Yang in Lissabon.

Einer der letzten Orte der Welt, an dem man natürliche Nahrungsmittel vermuten würde, ist Lissabon. Oder vielleicht doch, je nachdem, was man darunter versteht. Für Rui Rato, den Inhaber des Restaurants Tao, bedeutet natürliche Nahrung nicht nur, die Nahrungsmittel in ihrer vollständigen Form zu verwenden, sondern auch, die Zutaten harmonisch zu kombinieren. Er beachtet auch, welche Wirkung das Gesamtwerk auf Körper, Seele und Geist des Konsumenten hat. Deswegen stellen auch die Gäste ihre Gerichte selbst zusammen. Der Name des Restaurants weist schon darauf hin, denn er wurde vom Taoismus angeleitet. Nach dieser philosophischen und religiösen chinesischen Tradition bedeutet Tao der …

Mehr lesen »
Dobelli

Vergessen Sie die News!

Für eine gesunde Nachrichtendiät News sind für den Geist, was Zucker für den Körper ist Wir Anzug- und Kleiderträger sind doch in unserem tiefsten Inneren noch immer Höhlenmenschen. Unsere Gehirne wurden für das Jäger- und Sammlerleben geschaffen und für Kleingruppen von 25 bis 100 Menschen, die mit begrenzten Lebensmittel- und Informationsquellen auskommen. Unsere Gehirne und unsere Körper leben heute jedoch in einer Welt, die das genaue Gegenteil von dem ist, für was wir geschaffen wurden. Das bringt uns in große Gefahren und verleitet uns zu unangebrachtem und sogar gefährlichem Verhalten. In den letzten Jahrzehnten haben wir die Gefahren erkannt, die …

Mehr lesen »
Comboio CP

Mit dem Nachtzug nach Lissabon.

2002. Wir leben jetzt mit dem EURO. Doch gibt es noch mehr, das uns vereint? Seit dem zweiten Schengener Abkommen, können wir immerhin ohne Kontrollen durch Europa reisen. Unsere Träume von Mobilität scheinen grenzenlos. Ikarus und der fliegende Teppich sind Normalität geworden. Doch die Jungfernfahrt der Titanic hat uns gezeigt, wie verletzlich wir Menschen uns machen, wenn wir immer neue Rekorde anstreben und die Naturgesetze ignorieren. Die Landung auf dem Mond setzte 1969 einen vorläufigen Höhepunkt. Kurze Zeit später jedoch stellen wir verwundert fest, dass es nicht wirklich schneller und auch nicht grenzenloser zu gehen scheint. Das Wachstum hat seinen …

Mehr lesen »

Johannisbrot

Das Johannisbrot (auch Alfarroba oder Carob), die Frucht des Johannisbrotbaumes, gehört zur Geschichte und Tradition vieler Regionen Portugals, vor allem der Algarve. Zurzeit wird es, trotz seines enormen Potentials, weitgehend nur als Tierfutter genutzt. Charakteristiken des Johannisbrotes Es ist reich an Antioxidantien, die eine Studie (1) von 2011 im Johannisbrotmehl nachwies. Ausserdem hat es krebshemmende Eigenschaften. Es zeigte sich, dass es Krebszellen des Gebärmutterhalses angreift und bei der Reparatur von Schäden durch freie Radikale hilft. Eine weitere Studie (2) von 2010 verglich zwei Gruppen von Versuchspersonen mit erhöhtem Cholesterinspiegel. Die eine Gruppe erhielt ein Placebo, die andere ca. 4 g …

Mehr lesen »

Peace Food

Jede Nacht bis zum „Breakfast“, fastet der Mensch. Ein tägliches 16-stündiges Fasten vom Abend bis zum Vormittag ist sehr gesund und lässt das Gewicht sogar noch besser halten. Wie aber ist es mit 16 oder auch nur 6 Tagen Fasten? Es müssen ja nicht gleich 6 Wochen sein, wie in der vorösterlichen Zeit. Unter echtem, strengen Fasten verstehe ich den totalen Verzicht auf jegliche Nahrung. Nur Wasser, Tees und Gemüsebrühe sind erlaubt, auch ein 250 ml Obst- oder Gemüsesaft als Mittags- bzw. Abendmahlzeit. Tagsüber sollte viel Wasser getrunken werden, mindestens zwei Liter. Am besten eignet sich Monchique-Wasser mit einem pH …

Mehr lesen »
Ochála

Treffpunkt Monchique.

In einem Meer von Restaurants ragen sie heraus wie Leuchttürme. Die vegetarische und vegane Küche lebt einsam neben den vielfältigen Fisch- und Fleischgerichten. Das Beste für Körper und Seele sind jedoch fleischlose Mahlzeiten. Sie schmecken hervorragend, wenn einer das Wissen darüber besitzt, sie zuzubereiten. Man beachte beim Einkauf einige Grundregeln; alle Lebensmittel sollten aus biologisch-ökologischem Anbau stammen, Vollkornprodukte, möglichst unbehandelt, regional angebaut sein und je nach Jahreszeit saisonal geerntet. Gemüsepizza, Kartoffelgulasch mit Kichererbsen, Pasta mit Kirschtomaten und Rucola oder die berühmte Quiche Lorraine, der bunte Gemüsekuchen sind nur einige Beispiele. Dann noch die Nachtische: Panna Coco mit Himbeeren, Pochierte Birne …

Mehr lesen »