Home | Portugal | Report

Report

Auf der Straße nach Nirgendwo

Sein oder Haben, das ist auch hier die Frage. Renault feiert seinen 122. Geburtstag. Was gibt es da zu feiern? Mir kommen drei ganz unterschiedliche Geschichten in den Sinn. Die erste ist jene: ein siebenjähriger Junge wird von einem Auto angefahren. Das Kind will an einem Fußgängerüberweg die Straße auf seinem Tretroller überqueren, wie die Polizei mitteilt. Dabei erfasst eine 48-jährige Autofahrerin mit ihrem Wagen den Jungen. Der Siebenjährige sei bei dem Unfall am Abend des Sonntags mehrere Meter von dem Auto mitgeschleift worden. Er erliegt später in einem Krankenhaus seinen Verletzungen. Solche Nachrichten jeden Tag zu lesen, empfinden wir …

Read More »

Machtmißbrauch in Zeiten der Krise.
Von Theobald Tiger

Es sind Geschichten, die sich alle irgendwie gleichen. Immer geht es um Geld und um fehlende, auch soziale Gerechtigkeit. Diese Geschichten handeln von Behördenwillkür durch die Institutionen des Staates, von Ungerechtigkeit, Rechtlosigkeit und dem Mißbrauch von Macht. Nein, wir schreiben keine Geschichte über China oder die Phillipinen. Wir kehren stattdessen vor der eigenen Haustür. Als ich diese Geschichte von Maria N.* erzählt bekomme, ist diese 67 Jahre alt und seit einem Jahr in Rente. Sie bekommt jeden Monat knapp 400 Euro. Dafür hat sie mehr als 40 Jahre in die Sozialversicherung eingezahlt. Dann passierte das Unvorstellbare. Sie erhielt ein Schreiben …

Read More »

Zeit ist Geld?

Mensch will immer mehr: mehr Technologie, mehr Komfort, mehr Konsum, mehr Geld. Ein Lebensstil, der viele unbeantwortete Fragen aufwirft. Was passiert auf seinen Äckern, in seinen Wäldern, auf seinen Straßen, in seinen Städten, an seinen Arbeitsplätzen, an seinen Schulen und Universitäten? Mensch drückt sich vor konkreten Antworten und Entscheidungen. Mensch macht weiter, wie seine Maschinen, als wären diese Fragen nicht relevant: was ist drin in seinem Essen, in seiner Kleidung, in seinen Medikamenten? Hat die Industrialisierung ihn und seine Erde vergiftet? Wie sauber ist das Grundwasser, die Luft zum Atmen? Verhindert sein Lebensstil jedwede Weiterentwicklung? Sollte Mensch die Maschinen nicht …

Read More »

Gibt es ein Leben vor dem Tod?

Wir befinden uns in Nepal. Wenn M aus den Fenster seiner Kindheit blickt, sieht er auf ein grünes Tal und etwas weiter da unten befindet sich Misch- und Nadelwald. M stammt aus Merangdi, einem Dorf mit wenigen Häusern im Distrikt Solukhumbu. Wenn er dann aus dem Haus der Eltern tritt und hoch nach Norden schaut, steht da der höchste Berg der Welt, der Mount Everest, 8.848 Meter hoch, im Himmel, wenn das Wetter gut ist. Es ist imposant, wie der hohe Gipfel über dem Tal und der Provinz Nummer 1 trohnt. M und seine drei Geschwister, zwei ältere Brüder und …

Read More »

It’s a Man’s Man’s World

Erfolg definiert Mensch meist über äußerliche Werte wie Geld, Status und körperliche Perfektion. Mensch läßt mentale Ziele wie seelisches Wohlbefinden, Lebensfreude und Gefühlsmanagement meist außer Acht, sowie das Erlernen der dazu gehörenden Kompetenzen. Man lernt es selten im Elternhaus, nicht in Schule, noch Universität. Über seelisches Wohlbefinden und Gefühlsmanagement legt sich ein Mantel des Schweigens, weil nicht zu funktionieren als peinlich betrachtet wird. Sollte Mensch herausfinden, woher es kommt, daß er sein ganzes Leben dem Geld, der Arbeit und einem kranken Wirtschaftswachstum hinterherrennt, muß er sein Wertesystem ändern. Bevor wir uns mit dem Geld der Gegenwart beschäftigen, müssen wir unweigerlich …

Read More »

Was für einen Wald haben wir denn da?

Wie Pflanzensaft steigen wir hier auf, mit vier Einblicken in die Welt des Waldes: von den Bürokraten der staatlichen Institutionen zu den Experten, die den Wald lieben, von der dantesken Vision des aktuellen ‘Eucaliptugal’ zur dicht belaubten Waldlandschaft, die da kommen soll.   Bodenschicht Sein Name ist Quinta da Fonteireira, man findet ihn in Belas, und er stellt eine der seltenen grünen Lungen in den Vororten entlang der Linha de Sintra dar. Zwischen acht und achtzehn Jahren verbrachte ich dort, im „dunklen Tal“ des Vale Escuro, über hundert Nächte. Es war die Pfadfinderzeit. Wir nutzten das reichlich vorhandene Holz des …

Read More »

Containern

Wo? Lissabon, sieben Uhr abends. Pling! Eine WhatsApp-Nachricht: “Kommst Du heute einkaufen?” „Einkaufen“ ist hier Code für die „respiga“, das Containern. Wikipedia bringt es auf den Punkt: „Containern, auch Mülltauchen oder Dumpster Diving genannt, bezeichnet die Mitnahme weggeworfener Lebensmittel aus Abfallcontainern.” Konkret sieht das so aus: um 20 Uhr warten wir mit Rucksack, Stirnlampe und Gummihandschuhen im Anschlag gegenüber dem Bio-Supermarkt unseres Vertrauens. Eine halbe Stunde später hören wir das verheißende Rumpeln der Mülltonnen, warten, bis alle Tonnen in Reih und Glied stehen und die Wachleute gehen. „Boa noite, bom descanso!“ Auf geht’s! Wir hieven die großen schwarzen Müllsäcke aus …

Read More »

Ist Eukalyptus invasiv?

Nicht jeder stellt Wirtschaftswachstum an die erste Stelle seiner Sehnsüchte. Hinter dem Haus von A beginnt ein Wald. Eigentlich lebt er mit B, seiner Frau, sogar im Wald, denn auf seinem Grundstück von einem Hektar stehen mehr als 500 Bäume aller Arten: Schirmpinien, Korkeichen, Erdbeerbäume, Weiden, Erlen und Eschen, Lorbeerbäume, Birken und Buchen, Olivenbäume, Zedern, Kastanien und viele unterschiedliche Fruchtbäume. Jeder Baum habe seinen ganz speziellen Ort, jeder sein eigenes Zuhause. Der Wald sei das letztes Paradies der  Bewohner des Planeten. A fragt sich, warum die Forstwirtschaft die Natur wie ein Füllhorn behandele, das nie leer werden würde, als könnten …

Read More »

Einstürzende Neubauten?
Der Prozess gegen die EDP Distribuição Energia SA hat begonnen

Seit dem letzten großen Waldbrand in den Bergen der Algarve sind 828 Tage vergangen. Nun also, Mitte November 2020, bewegt sich die Justiz. Darf man schreiben, eine Schnecke nähert sich ihrem Ziel? Die dritte Gewalt im Staat ist unabhängig. Auf der Anklagebank sitzt die EDP Distribuição Energia SA, jene Firma im Geflecht des ehemaligen Monpolisten, die mit ihrer Arbeit völlig überfordert scheint. Sie transportiert die Elektrizität mittels Leitung vom Stromerzeuger zu den Kunden und Verbrauchern, die sich langsam umorientieren, von der EDP Comercial weg – jetzt SU Electridade – zu den freien Stromversorgern, denn in der EU gilt jetzt die …

Read More »

Wälder, unser Naturerbe

Inspiriert von  https://florestautoctone.webnode.pt/ Wenn ich in meinen Gedanken bis an den Anfang aller Vorstellungen zurückgehe, kommen mir Erinnerungen an meinen ersten Besuch im Wald. Dort standen große und alte, sehr starke Bäume, zumeist Buchen, Eichen und Kiefern, deren Kronen dem weichen Boden unter mir Schatten spendeten. Hier und da gab es Birken und Eschen, kleine und große Bäume, die in dem Universum miteinander lebten. Wir spielten im Wald Verstecken. Es gab Höhlen und Steinformationen, viele mit Moos überwachsen. Im Wald war es immer angenehm kühl, immer etwas feucht und bisweilen auch warm. Ich fühlte mich dort geborgen. Zum Ende des …

Read More »