Home | Nachrichten | „Hier endet Europa. Hier beginnt Europa…“

„Hier endet Europa. Hier beginnt Europa…“

Portugal kennenlernen bedeutet auch, seine Kultur, das Klima, die Menschen und ihre regionale Geschichte kennenlernen. Monchique liegt im gleichnamigen Gebirge im äußersten Südwesten Portugals. Caldas de Monchique ist Ausgangspunkt und Ziel der geführten Monchique-Mountain-Wanderung.

Am ersten Tag reist jede Teilnehmerin eigenverantwortlich mit der Bahn nach Portimão und per Bus nach Caldas de Monchique (VAMUS, Linie 94) an und lernt das Dorf und die Unterkunft kennen. (Orientierungstag) Der Wanderführer, der hier seit Ewigkeiten lebt und arbeitet, begrüßt mehrsprachig die Teilnehmerinnen in Caldas. Die einwöchige Weitwanderung ist eine Rundwanderung und umfaßt insgesamt knapp 50 km.

An Tag 2 führt die erste Etappe von Caldas (251 Meter ü.M.) über Esgravatadouro (299 Meter ü.M.) nach Fornalha (Distanz 1, sechs km). Dort beginnt ein steiler Aufstieg (Distanz 2, fünf km) zum Gipfel Picota (776 Meter ü.M.). Auf halbem Weg erreicht die Fußgängerin den Flecken Corte Grande und die Wanderung führt zu den ältesten Korkeichen der Algarve, unter denen eine schattige Rast mit einem Picknick geplant ist. Auf dem Weg hinauf zum Gipfel Picota, läßt sich an wolkenlosen Tagen mit einem Rundumblick sowohl das Südwestkap Portugals (in 60 km Entfernung) als auch das südöstliche Faro (75 km) ausmachen. In weiter Ferne, sowohl im Westen als auch im Süden liegt der Horizont im Meer. Hier endet Europa. Hier beginnt Europa. Beim Abstieg nach Monchique (Distanz 3, fünf km) begegnet uns eine interessante Botanik aus Kastanien, Korkeichen und Erdbeerbäumen sowie einige noch bestellte Ackerflächen lokaler Landwirtchaft. In Monchique selbst endet der erste Wandertag. Es geht zurück in die Herberge nach Caldas mit dem Linienbus 94 um 17h30. (Total 16 km)

Tag 3 Ausruhen, (Angebot, fakultativ: Besichtigung der Olivenmühle in Pardieros, (Transfer im E-Mobil)

Nach dem Pausentag in Caldas fahren wir am vierten Tag wieder mit der Buslinie 94 aus Caldas (9h34) hinauf nach Monchique. Wir trinken einen Café oder Tee. Die zweite Etappe führt von Monchique (450 Meter ü.M.) zum zweiten und höchsten Gipfel im Gebirge, zum Foía, hinauf auf 902 Meter ü.M. (Distanz 4, fünf km). Es geht vorbei an der Ruine des Convents, der über Monchique auf 550 Höhenmetern trohnt. Durch Eukalyptusforste gelangt die Wanderin bergauf zu einem Plateau, von dem aus der Weg durch Farne, Weißdorn und über Quellen (Wasser säen und ernten) weiterhin leicht bergan weiterführt. Ziegen, Schafe und Kühe werden hier von Schäfern über die offenen Weiden getrieben. Nach circa zwei Stunden langsamen Gehens erreicht die Wanderin Foía. Geplant ist ein Picknick bei gutem Wetter auf einer Wiese mit Meerblick. Bei Regen rette sich wer kann in das Restaurant auf dem Gipfel. Danach geht es an den fünf Windkraft-Anlagen vorbei nach Almarjão, Richtung Marmelete (Distanz 5, zehn km). Die Besichtigung des Medronho-Museums der Gemeindeverwaltung in Marmelete bietet sich am Nachmittag des zweiten Wandertages an. Hier klingt die Wanderung aus. Im Bus der Gemeindeverwaltung geht es zurück nach Caldas. (Total 15 km)

Tag 5 Ausruhen (Angebot, fakultativ: Wasser trinken, Baden, Massagen und Sauna)

Der Kleinbus bringt uns am sechsten Tag von der Herberge nach Almarjão. Am letzten Wandertag gehen wir von Almarjão durch das Vale de Figueiras bergab nach Casais (Distanz 6, vier km) und dann durch das Tal zum Castelo de Nave (Distanz 7, drei km) und an Obstgärten zurück nach Caldas de Monchique (Distanz 8, fünf km). In Caldas de Monchique gibt es am Ende der Wanderwoche ein gemeinsames Essen der kleinen Gruppe mit einem Vertreter der Gemeinde und eine Baumpflanzung als Erinnerung an die Wanderung. (Total 12 km)

Monchique-Mountain-Weitwanderung ist eine wöchentlich LeserInnenreise der Zeitschrift ECO123 und beginnt immer sonntags, ab 5. November 2023 durch den Herbst, durch den Winter 2023/24 und Frühling 2024 und endet immer samstags – und kann wöchentlich reserviert werden. Gruppengröße von 4 bis 6 Personen mit einem Wanderführer; von 7 bis 12 Personen mit zwei Wanderführern.

Termine und Preise immer auf Anfrage an theobald.tiger8550@gmail.com – oder schriftlich an:

Tempo Passa Boa Viagem, Publicações e Marketing e Proteção da Natureza Lda. – CCI Esgravatadouro 216 Z –

PT 8550-267 Monchique – Telefon +351-918.818.108

 

 

Check Also

Geld das stinkt, kommt immer aus Brüssel und Luxemburg.

Samstag, der 2. März 2024. Riechst Du das Geld? Mein erster Waldbrand kam ohne jede …