Home | BotGarten | Nº 116 – Klimaschutz in Esgravatadouro – Caldas de Monchique
Werden Sie aktiv im Botanischen Waldgarten

Nº 116 – Klimaschutz in Esgravatadouro – Caldas de Monchique
Werden Sie aktiv im Botanischen Waldgarten

Samstag, der 27. November 2021.

Wenn der Winter in das Gebirge von Monchique einzieht, wird alles Leben etwas langsamer. Mit dem ersten Regen wird die Erde feucht. Jedes Jahr, in genau dieser Zeit, beginnen wir, auf den durch einen Waldbrand in 2018 zerstörten Flächen unseren neuen, biodiversen Mischwald zu pflanzen: eine große Herausforderung und ein Geschenk an jene Generationen, die nach uns kommen. Wir haben die vielen unterschiedlichen Setzlinge in unserer eigenen kleinen Baumschule lange darauf vorbereitet und sie über zwei, drei und mehr Jahre in Pflanztöpfen aufgezogen. Jetzt kommt die Zeit, jedem kleinen Baum einen eigenen, guten Platz zu schenken. Das will sorgfältig vorbereitet sein, denn jede Baumart hat ihre eigenen Bedürfnisse. Es gibt Böden mit guter, schwarzer und feuchter Erde und solche, die viele Steine und Sand oder auch Lehm beherbergen und in denen das Regenwasser schnell an tiefere Bodenschichten weitergegeben wird oder nur langsam versickert.

Seien Sie dabei, Bäume zu Pflanzen und eine Sprinkleranlage mit uns zu installieren. Es gibt warme und kalte Plätze, feuchte und trockene, windgeschützte und solche, die voll im Wind liegen – und es gibt Baumarten, die keinen Wind mögen und andere, die weniger empfindlich sind. Ein Baum, der heute gepflanzt wird, soll an seinem Platz über möglichst viele hundert Jahre glücklich werden. Das ist eine große Aufgabe, die wir uns mit dem Botanischen Waldgarten gestellt haben. Denn dort, wo ein Baum gepflanzt wird, soll er für immer stehen und seine Wurzeln sollen ihm guten Halt geben und aus der Tiefe des Bodens die flüssige Nahrung für sein Leben ziehen. Alles, was ein Baum zum guten Leben in Monchique benötigt, berücksichtigen wir dabei. Möchten Sie das lernen und Teil der Freiwilligen Helfer sein?

Wir installieren in Kürze die dafür notwendige Infrastruktur. Wir verlegen Wasserleitungen für das Sprinklersystem, daß den Botanischen Waldgarten vor möglichen zukünftigen Waldbränden schützen wird. Unsere ECO123 Crowdfunding Kampagne 2021 hat das Kapital dank vieler nationaler und internationaler SpenderInnen zusammenbekommen, um in den Schutz des neuen Waldes zu investieren. Das wird die gesamten nächsten drei Monate Dezember, Januar und Februar über geschehen. Wer uns dabei begleiten und uns praktisch zur Hand gehen möchte, ist herzlich eingeladen und hernach immer zu einem gemeinsamen vegetarischen Mittagessen.

Wir werden uns jeden Samstagmorgen um neun Uhr in Esgravatadouro bei Caldas de Monchique treffen und daran arbeiten, daß unser heimischer Mischwald von keinem Waldbrand mehr zerstört wird. Wer samstags mithelfen möchte, sollte sich bitte bis Donnerstagabend per E-Mail an editor@eco123.info anmelden. Wir arbeiten jeden Samstag rund vier Stunden im Botanischen Garten. Und wir bieten noch vier bis sechs freiwilligen Helfern einen Platz in den beiden Teams. Die Teilnehmerzahl ist beschränkt.

Das Projekt Botanischer Waldgarten ist ein Klimaschutzprojekt der Genossenschaft Esgravatadouro – Cooperativa do Ambiente CRL. – das immer samstags auf freiwilliger Basis von 9 bis 13 Uhr in Esgravatadouro, bei Caldas de Monchique  stattfindet. Wir pflanzen Eichen, Buchen, Johannsibrotbäume, Schirmpinien, Zedern und Zypressen, Linden, Erlen und Eschen, Walnußbäume (auch schwarze), Kastanien und Weiden, Fruchtbäume und viele andere heimische Baumarten.

Werden Sie Baumpate/patin z.B. eines Olivenbaumes und erhalten nach jeder Ernte eine Flasche Olivenöl als Dankeschön. Beteiligen Sie sich jetzt am Botanischen Waldgarten Monchique. Es gibt viele Möglichkeiten mitzumachen. Fragen Sie uns, wie Sie klimaneutral werden können.

Uwe Heitkamp (60)

ausgebildeter Fernsehjournalist, Buchautor und Hobby-Botaniker, Vater zweier erwachsener Kinder, kennt sei 30 Jahren Portugal, Gründer von ECO123.
Übersetzungen : Dina Adão,  João Medronho, Kathleen Becker
Fotos: Uwe Heitkamp

Check Also

Nº 123 – Ana Pêgo und das untragbare Gewicht des Meeresmülls

Samstag, der 22. Januar 2022. “Die Leute hören von dem Problem, erschrecken sich über das …

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.