Home | Nachrichten | GO PARITY

GO PARITY

Samstag, der 16.  September 2023.

Stellen Sie sich vor, Ihre Bank baut sich ein neues Gebäude aus Glas und wird transparent.* Sie veröffentlicht von heute an alle Zahlen und gibt detailliert Auskunft darüber, was sie mit Ihrem Geld, dem Kapital ihrer Kunden macht? Zuerst einmal sagt sie ihnen, worin sie sich von allen anderen Banken unterscheidet. Sie investiert das eingesammelte Kapital ihrer Kunden nicht mehr in Firmen, die den Klimawandel, die Hitze und die Dürre des Sommers befeuern: GALP, REPSOL, The Navigator Company, kein Geld mehr für BP, Exxon, ELF totalenergies und so weiter. Überall, wo Benzin und Diesel, Gas und Kohle verbrannt werden, wo natürliche Wälder zerstört werden, wo mit Natur-Ressourcen spekuliert wird, wo Kriege stattfinden, überall dort, würde ihr Geld abgezogen und das Investment völlig neu geordnet. Klingt interessant? Dann lesen Sie weiter.

Jeder Investor ist frei in seiner Entscheidung wo er sein Geld anlegt und abzieht. Ist es dabei nicht höchst interessant, Investitionen in faire und konstruktiv arbeitende Gesellschaften und private Firmen zu tätigen, die jene 17 Entwicklungsziele der Vereinten Nationen berücksichtigen, die auf der Webseite https://goparity.com/organizations/compensation einzusehen sind? Man investiert sein Geld und bekommt ein gutes Gefühl dabei, auch deshalb, weil diese Firmen nachhaltig wirtschaften.

GO PARITY, eine angehende portugiesische Crowdfunding Investmentmentbank finanziert seit Anfang 2018, also von Beginn an, nur Projekte, die zu den von den Vereinten Nationen festgelegten Zielen für nachhaltige Entwicklung (SDG) beitragen.

Bevor die Finanzierung (Crowdlending) für ein Projekt gestartet wird, führen sie ein „SDG-Pairing“ durch, das heißt, sie analysieren die Zahlen und die Ziele eines Projektes und die Risiken der Investition, das sie in ihr Portfolio aufnehmen und welches sie ihren Crowd-Kunden vorstellen und empfehlen. Diese Informationen sind transparent und auf jeder Projektseite verfügbar.

Was ist neu? Die Statistik Seite. Auf https://www.statistics.goparity.com/ können kleine oder große Investitionen jetzt einmal genau unter die Lupe genommen werden. Interesssenten können sich genau anschauen, in was sie investieren, was ein Erfolg wurde und was nicht.

Es gibt Menschen, die lesen gern Statistiken von Wirtschafts- und Finanzdaten, wie andere gern Romane lesen von Literatur-Nobelpreisträgern. Wir lesen, daß GO PARITY in seiner kurzen Historie bisher 305 Projekte angenommen hat und über seine Crowd finanzieren konnte. Dabei handelte es sich um eine Summe von 27.601.293 Euro. Und dabei wurden im Durchschnitt 5,53% Zinsen pro Investition ausgezahlt. Neugierig, um welche Projekte es sich handelt und was sie produzieren?

Go PARITY arbeitet in Europa (Portugal, Spanien, Italien, Litauen, Großbrittanien und Irland), in Afrika (Kenia und Uganda) und in Latein- und Südamerika (Mexiko, Kolumbien, Peru, Brasilien und Ecuador). Die neue Statistik-Seite skizziert alle Investments und informiert sorgfältig darüber, wieviel Finanzierung jedes Projekt benötigte und zu welchen Zwecken. Wenn Sie mal fünf Euro übrig haben, schauen Sie mal, was Sie damit machen können. Fünf Euro ist der kleinste Einsatz bei https://www.goparity.com/

 

Apropos Einsatz? Alle Zahlungen, Überweisungen und Geldsammlungen werden von MangoPay SA, einem von der CSFF (Luxemburger Finanzaufsichtsbehörde) unter der Nr. 8711 zugelassenen und beaufsichtigten elektronischen Zahlungsinstitut, durchgeführt.

+info: https://www.linkedin.com/feed/update/urn:li:activity:7102568134087180288

* https://www.gabv.org/

 

Uwe Heitkamp (62)

ausgebildeter Fernsehjournalist, Buchautor und Hobby-Botaniker, Vater zweier erwachsener Kinder, kennt sei 30 Jahren Portugal, Gründer von ECO123.Translations: Dina Adão, John Elliot, Ruth Correia, Patrícia Lara, Kathleen Becker
Photos:GoParity,dpa

 

 

Check Also

SMALL IS BEAUTIFUL

Samstag, der 25. November 2023. Die Ziele des Pariser Klimaabkommens von 2015, (COP 21) die …