Mittwoch, Juli 17, 2019
pt-ptende
Startseite | Portugal | Leben | Essen und Trinken | Gaumenfreude in traditionellem Ambiente

Gaumenfreude in traditionellem Ambiente

Vorab gesagt: Falls Ihnen Ihr Mittagessen als solches wichtig ist und für den Fall, dass Sie irgendetwas Schönes zu speisen beabsichtigen, könnte das Restaurant „A Charette“ genau das Richtige für Sie sein. In diesem Restaurant braucht alles seine Zeit, angefangen von die Zubereitung der Gerichte über das Genießen (ein Muss) der traditionellen Speisen und das Wohlfühlen im historischen Ambiente bis hin zu den Geschichten und dem Erfreuen an der Gesellschaft.

restaurante o charrette em monchiqueWer das Restaurant im Herzen von Monchique betritt, erblickt als erstes die traditionelle und heimatliche Dekoration mit antiken und gut erhaltenen Möbelstücken aus Holz sowie die unzähligen Arbeitsinstrumente und landwirtschaftlichen Gegenstände aus verschiedensten Zeitepochen. Neben dem Eingang befindet sich die Bar, wo normalerweise José António Pedro, der Besitzer dieses Restaurants, anzutreffen ist. Er ist 61 Jahre jung und leitet diese Gaststätte seit 35 Jahren. Damals hat er die Snack-Bar (und das ehemalige Lebensmittelgeschäft) in ein Restaurant umgewandelt, in dem die traditionelle Küche von Monchique angeboten wird.

Gebürtig aus Monchique und stolz auf seine örtliche Herkunft entdeckte er die echten Gründe der Bewegung „Slow-food“, die er Stück um Stück in seinem Restaurant umsetzte. Diese Philosophie findet sich in den Produkten wieder, die mehrheitlich frisch sind und aus der Gegend stammen sowie in den Speisen, die frisch zubereitet werden, was dauern kann. Während man auf das ausgewählte Gericht wartet, genießt man das köstliche, knusprige Brot aus dem Dorf, welches mit ausgezeichneten „Oliven aus Monchique“ (Oliven mit Zwiebeln und in Olivenöl gebratenen Karotten; 1,60€) gereicht wird. Die Bedienung gibt den Rhythmus und die Philosophie des Hauses vor: ohne Hektik und mit viel Sympathie.

IMG_9664Die Speisekarte beherrschen Fleischgerichte, speziell Fleisch vom schwarzen Schwein und vom Wildschwein. Dennoch gibt es auch eine gute Auswahl an Fischgerichten und traditionellen Gerichten mit Gemüse (Bohnen, Kichererbsen) und Wurstwaren. Die Weinkarte ist groß und reichhaltig, wie eine Ausstellung der edlen Tropfen an einer Wand bezeugt. Einer von uns wählt eines der typischen Tagesgerichte: „Truthahnkeule mit Kartoffelstock (9€), reichlich serviert und gut gekocht. Ein anderer Tischgenosse wählt „Seeteufel und Garnelen am Spieß“ (14,50€), wobei der Fisch genau bis zum richtigen Zeitpunkt gekocht wird, wie uns die Köchin, die hinter dem Herd steht, verrät. Begleitet wird unser Essen von einem Krug Hauswein (4,50€), in diesem Falle ein Rotwein aus dem Alentejo – Pias.

Während des Essens genießen wir die Ruhe, (kein TV!) die zweifelsohne unsere Erfahrung bereichert. Als Nachspeise genehmigen wir uns den traditionellen „Dom Rodrigo“ (2,60€) und eine „Tarte Algarvia“ (Johannisbrotkuchen mit Mandeln und Feigen; 4€), beides einfach köstlich. Wie uns José António Pedro versichert, ist alles hausgemacht, wobei der Kuchen aus São Brás de Alportel stammt.
Zusammenfassend können wir sagen, dass das Restaurant “A Charette” das perfekte Lokal ist, um in Ruhe hervorragende Gerichte zu schlemmen. Die Gerichte, obwohl nicht billig, sind ihren Preis wert.

A Charrette
Rua Dr. Samora Gil, 30 a 34 – 8550-461 Monchique  neben dem Rathaus
Tel.: (+351) 282 912 142
Handy: (+351) 962 044 273
Email: restaurantecharrette@hotmail.com
Öffnungszeiten:
Täglich von 12h00 bis 22h00

Check Also

restaurante museum of cuttlefish

Wo sich das Kulturerbe spüren lässt

Museum des Tintenfisches Es ist unmöglich, an Tintenfisch zu denken, ohne sich unweigerlich auf die …

Hinterlasse eine Antwort

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.