Dienstag, Oktober 22, 2019
pt-ptende
Startseite | Portugal | Leben | Essen und Trinken (page 2)

Essen und Trinken

Templo Hindu

Vom Essen und Beten nach mehr

Ein altes Sprichtwort besagt, Liebe ginge durch den Magen. Im Falle des Hinduischen Tempels in Lissabon würde es nicht verwundern, wenn sich Verliebte genau hier kennengelernt hätten. In Lissabon, wie auch sonst wo im Land, mangelt es nicht an indischen Restaurants. Aber Restaurants, indisch oder nicht, sind nichts weiter als: Restaurants. Eine Kantine in einem Hinduistischen Tempel, die hausgemachte indische Gerichte serviert, ist im Vergleich ein paralleles Universum und wahrscheinlich die beste Art und Weise einer kulinarischen Reise nach Indien, ohne dabei Lissabon zu verlassen. Der Hinduismus ist die verbreiteste Religion in Indien. Die Ernährung wird gemäß der Veden (Sammlung …

Mehr lesen »
Kürbiscreme mit Lauch und Mandeln

So schmeckt der Herbst

Nach einem heißen Sommer bringt der Herbst Linderung mit seinen angenehmen Temperaturen. Es wird Zeit, die kurzen Ärmel wegzupacken, ein paar Jacken rauszuholen und wieder warme und wärmende Mahlzeiten zu kochen. Chefkoch Tiago Lopes stellt hier einige vegetarische Rezepte vor, die die Farben und die Intensität des Herbstes mitbringen, perfekte Aromen für einen Abend mit Freunden oder der Familie. Er verwendet frische Zutaten und wenn möglich kauft er bei Biobauern aus der Umgebung ein. Der Herbst lädt zu einem Schwätzchen ein, man redet mit den Bauern, fragt Sie, wie die Dinge zubereitet werden. Vielleicht entdeckt man ein altes Familienrezept wieder …

Mehr lesen »
Tao Restaurante Natural

Yin/Yang in Lissabon.

Einer der letzten Orte der Welt, an dem man natürliche Nahrungsmittel vermuten würde, ist Lissabon. Oder vielleicht doch, je nachdem, was man darunter versteht. Für Rui Rato, den Inhaber des Restaurants Tao, bedeutet natürliche Nahrung nicht nur, die Nahrungsmittel in ihrer vollständigen Form zu verwenden, sondern auch, die Zutaten harmonisch zu kombinieren. Er beachtet auch, welche Wirkung das Gesamtwerk auf Körper, Seele und Geist des Konsumenten hat. Deswegen stellen auch die Gäste ihre Gerichte selbst zusammen. Der Name des Restaurants weist schon darauf hin, denn er wurde vom Taoismus angeleitet. Nach dieser philosophischen und religiösen chinesischen Tradition bedeutet Tao der …

Mehr lesen »
Ochála

Treffpunkt Monchique.

In einem Meer von Restaurants ragen sie heraus wie Leuchttürme. Die vegetarische und vegane Küche lebt einsam neben den vielfältigen Fisch- und Fleischgerichten. Das Beste für Körper und Seele sind jedoch fleischlose Mahlzeiten. Sie schmecken hervorragend, wenn einer das Wissen darüber besitzt, sie zuzubereiten. Man beachte beim Einkauf einige Grundregeln; alle Lebensmittel sollten aus biologisch-ökologischem Anbau stammen, Vollkornprodukte, möglichst unbehandelt, regional angebaut sein und je nach Jahreszeit saisonal geerntet. Gemüsepizza, Kartoffelgulasch mit Kichererbsen, Pasta mit Kirschtomaten und Rucola oder die berühmte Quiche Lorraine, der bunte Gemüsekuchen sind nur einige Beispiele. Dann noch die Nachtische: Panna Coco mit Himbeeren, Pochierte Birne …

Mehr lesen »