Sonntag, Januar 20, 2019
pt-ptende
Startseite | Portugal (page 22)

Portugal

Fernando Castelo

Fernando Castelo

ECO123: Was ist notwendig, um Waldbrände in Portugal im Jahre 2014 zu vermeiden? Fernando Castelo, ehemaliger Kommandeur der Freiwilligen Feuerwehr in Portimão und heutiger Reservist: “Es bedarf stärkerer Kontrollen, zum Beispiel bei der Brandrodung und der Säuberung der Grundstücke. Diejenigen, die gegen das Gesetz verstoßen, müssten bestraft werden. Dieser Bereich untersteht dem Sicherheitsdienst, namentlich der GNR (portugiesische Polizei). Sie müsste eine größere Interventionsrolle einnehmen, die jedoch nur mittels einer Gesetzesänderung erreicht wird.“ “Informations- und Fortbildungsveranstaltungen für die Bevölkerung müssten durchgeführt werden, damit diese die Brände bereits in der Anfangsphase selbst löschen könnten. Auch müssten die Leute besser geschult werden, wie …

Mehr lesen »
José Realinho

José Realinho

Kommandeur einer Spezialeinheit der Feuerwehr – Nationaler Katastrophenschutzschutz ECO123: Was ist notwendig, damit in Portugal keine Waldbrände mehr ausbrechen? Das ist nicht möglich. Egal, was wir von 2013 auf 2014 verändern, das schaffen wir nicht. Dennoch müssen die Waldbrände erst einmal auf ein Minimum reduziert werden. Im Vergleich zum Rest Europas ist die Anzahl in unserem Land viel zu hoch. Mindern wir die Waldbrände, sind wir aufgrund der zur Verfügung stehenden Mittel besser für den Einzelfall gerüstet. Wir erreichten mit Sicherheit ein adäquateres und ausgeglicheneres Resultat. Um die Menge der Brände zu reduzieren, müssten wir Maßnahmen ergreifen, die praktisch alle in …

Mehr lesen »
cadis vaz pinto

Vítor Vaz Pinto

Vítor Vaz Pinto, Kommandant des ANPC (Katastrophenschutz) der Algarve erklärte gegenüber ECO123, welche Maßnahmen für das Jahr 2014 getroffen wurden, um Waldbrände in der Algarve zu vermeiden. Es gibt eine verbesserte Prävention, welche drei Körperschaften obliegt: die Struktur und Sensibilisierung liegt im Verantwortungsbereich des Institutes zur Erhaltung der Natur; die Präventionsmaßnahmen wie Überwachung, Aufdeckung und Kontrolle gehören ins Pflichtenheft der GNR; die Koordination der Brandbekämpfung, des Nachbrandes und der Überwachung nach dem Löschen des Feuers untersteht dem nationalen Katastrophenschutz. Der Katastrophenschutz des Kreises Faro erarbeitete ein strategisches Dokument, das sich auf die im Jahre 2012 festgelegten Katastrophenschutzmaßnahmen stützt. Es dient …

Mehr lesen »
Henrique Pinheiro

Henrique Pinheiro

Henrique Pinheiro, 53, ist leitender Geschäftsführer von Medal Seguros Lda. und Repräsentant der Versicherungsgesellschaften Allianz und Zürich (unter anderen) in Portimão. ECO123: Wie können Waldbrände in Portugal vermieden werden? Henrique Pinheiro: Vor 30 Jahren gab es keine Waldbrände. Warum? Damals gab es auch Wald, der bewirtschaftet wurde. Warum beauftragen wir nicht das Militär, den Wald wie den in Monchique, zu überwachen? Die Feuerwehr muss besseren Zugang zu den Grundstücken erhalten und über bessere Mittel und finanzielle Sicherheit verfügen. Wir müssen achtsamer sein. Das Land säubern und schützen sowie Feuer vermeiden. Brandschneisen, Wasserspeicher und Stauseen…. Welche Brandrisiken bestehen aus Sicht einer …

Mehr lesen »
José Eduardo

José Eduardo

José Eduardo, 55; Mechaniker, Jäger und Bauer ECO123: Was können wir tun, um Waldbrände in Portugal zu vermeiden? Oberstes Gebot ist die Prävention, die Säuberung des Geländes. Ich missbillige die damit verbundenen Kosten, inklusive derer für das Militär nicht. Das ist alles sehr hilfreich, aber ich denke, dass viel Geld in diese Dinge fließt. Die gleiche Menge Geld sollte eine großflächige Säuberung, Brandschneisen von 20, 30 Metern in kleinen Gebieten und teilweise auch auf Grundstücken sicherstellen. Das wären die ersten Maßnahmen, die ich treffen würde, hielte ich das Zepter in der Hand. Ist ein Wald, der zu 76% aus Eukalyptusbäumen …

Mehr lesen »
Idalia Duarte

Idália Duarte

Idália Duarte, 55; Fleischerin ECO123: Wie können wir Waldbrände vermeiden? Indem wir die Wälder so wie früher säubern und pflegen. Damals waren sie bewirtschaftet. Ob Gestrüpp oder alte Hölzer, das Beste, was wir tun können ist, unsere Wälder zu pflegen, sie in einen Garten zu verwandeln. Inwiefern ist heutzutage der Eukalyptus für die Waldbrände verantwortlich? Es ist bekannt, dass der Eukalyptus bei den Bränden eine entscheidende Rolle spielt. Würden die Wälder jedoch gesäubert, könnte man den Flammenmeeren vorbeugen. Das Problem besteht nicht nur infolge der Monokultur des Eukalyptus. Ursache sind die vernachlässigten Wälder sowie die Personen, die Profit aus dieser …

Mehr lesen »
António da Encarnação

António da Encarnação

António da Encarnação, 75, Bauer ECO123: Was können wir tun, um Waldbrände in Portugal zu vermeiden? Wir brauchen junge Bauern. Ich liebe den Ort, an dem ich geboren wurde. Sehr sogar. Seit jeher. Bin niemals weggezogen. Das beste Produkt Portugals ist der Medronho-Schnaps. Wir wollen keine Finanzhilfen. Wir wollen frei sein, so wie früher. Ich bin nun 75 Jahre alt. Bereits mit 13 hab ich angefangen, Medronho zu brennen. Das Übelste, was wir Portugiesen haben, ist die bäuerliche Arbeit. Sie wird mies bezahlt. Der Staat nimmt auf alles Steuern. Sie zwingen uns, aber wir können die hohen Steuern nicht mehr …

Mehr lesen »
Gerhard Zabel

Gerd Zabel

Dr. Gerd Zabel ist Landwirt und Botaniker. Der Deutsche ist 69 Jahre alt und lebt in Silves. Er besitzt die «Quinta da Figueirinha», einen Biohof mit 30 Hektar Land, Oliven-, Feigen- Mandel- und Johannisbrotbäumen. Im Rahmen eines von der EU finanzierten Projektes führt er Experimente mit Bäumen, die weniger entflammbar sind, durch. Die land- und forstwirtschaftlichen Kulturen auf der Quinta sind dürreresistent, um das Weideland aufrechtzuerhalten und die Erosion zu steuern. Bäume, Sträucher und die Bodenbewachsung sind feuerresistent, um Brände zu vermeiden. Die Auswahl der Pflanzen ist wegweisend und bedarf vieler Vorsichtsmaßnahmen und Informationen über Gattung, Sorten und Ursprünge der …

Mehr lesen »
Dr Cristina Soeiro

Doutora Cristina Soeiro

Dr. Cristina Soeiro – Psychologin und Koordinatorin der Abteilung für Psychologie und der Hochschule für Kriminalwissenschafte Eine möglichst schnelle und kurzfristige Verringerung der Waldbrände in Portugal ist nur mit einem interdisziplinären Eingriff möglich, der folgende Punkte umfasst: Verfolgung und Ahndung von risikobereitem Verhalten der Bevölkerung; Ein Forstplan, dem eine Studie über Boden und Klima unseres Landes und deren adäquaten Baumarten vorsieht; Eine angemessene und termingerechte Säuberung des Unterholzes der Wälder; Ein möglichst gezielter Eingriff bei identifizierten Brandstiftern, die unter einer psychischen Störung leiden. Diese Art von Problem besteht tatsächlich häufig unter Brandstiftern. Die einfache Inhaftierung von bekannten Brandstiftern während des …

Mehr lesen »
Com Almeida Reis

Almeida Reis

Kommandant Almeida Reis – Chefpilot und Mitverantwortlicher bei Lufteinsätzen der INAER (1) ECO123: Portugal ohne Waldbrände – was können wir tun? Was die Brandbekämpfung anbelangt ist es im allgemeinen Interesse, dass es so wenige Waldbrände wie möglich gibt, auch die Industrie der privaten Löschflugzeuge hat kein Interesse daran. Aus der Luft löschen ist gefährlich, das Gefahrenpotential steigt ständig und andere Faktoren (wie Wind und Hitzewellen), die dabei wenig hilfreich sind, kommen noch hinzu. Persönlich denke ich, daß die Verringerung von Waldbränden stets mit der Frage der Prävention oder auch adäquaten Handlungsmaßnahmen einhergeht und dies keine materielle Frage ist. Je besser …

Mehr lesen »