Home | Short Stories (page 8)

Short Stories

Nº 112 – Die karibische See
Wie wollen wir leben?

Samstag, der 30. Oktober 2021. Wer bestimmt über unsere Zukunft? ECO123 begleitet Menschen auf ihren Wegen und stellt ihre Ideen zur Diskussion. Der Weltumsegler Boris Herrmann beginnt sein Buch über die Vendeé Globe mit einer Erkenntnis: „Segeln ist kein Sport. Segeln ist Abenteuer, Selbsterfahrung, Naturerlebnis.“ Der Protagonist in der Samstagsgeschichte von ECO123 ist der 23 Jahre junge Paul Piendl vom Ammersee aus Deutschland, der sich in Portugal eine 45 Jahre alte Segelyacht kauft, sie aus dem Wasser holt und auf einer Werft in Lagos an der Algarve in zeitraubender monatelanger Arbeit während der Corona-Pandemie restauriert. Paul ist gelernter Bootsbauer. Am …

Read More »

Nº 111 – Utopie?

Samstag, der 23. Oktober 2021. …wer bestimmt eigentlich unsere Zukunft, wenn eine Bedrohung über uns liegt, die täglich an der Tür zu unserem Bewußtsein klopft und die die meisten auf keinen Fall in sich hereinlassen wollen. Noch sperren die meisten Europäer diese Bedrohung erfolgreich aus. Sie haben ihre Türen und Fenster verrammelt, besonders wenn es darum geht, die ersten Klima- und Kriegsflüchtlinge aus Afrika aufzunehmen, die aus dem Mittelmeer gerettet werden konnten. Als wenn man die Bedrohung des Klimanotstandes langfristig so einfach ignorieren könnte! Viele junge Menschen schauen der Bedrohung bereits heute ins Auge und die Alten verteidigen den Status …

Read More »

Nº 110 – Die Turnhallen-Allianz

Samstag, der 16. Oktober 2021. Der König ist tot, lang lebe der König? Überall im Land wurden in dieser Woche die neuen „kleinen Könige“ und die gewählten Vertreter der Kreistage und der Stadträte in ihre Ämter eingeführt. Hurra! In Monchique ist das nicht viel anders als im 621 km entfernten Bragança oder in Torres Vedras, dem Herzen Portugals. Dazwischen liegen 308 Landkreise und 3091 Gemeinden. Die Demokratie der Kommunalwahlen des Jahres 2021 (bis 2025) hat ihre speziellen Zeremonien wie auch die Monarchie ihre vor 1910 hatte. Um es kurz zu machen. Wir gingen vorher noch schnell in einem Restaurant zu …

Read More »

Nº 109 – Wirklichkeit

Samstag, der 9 Oktober 2021. Wer bestimmt eigentlich unsere Zukunft? Ein Kind durchläuft verschiedene Stadien und Zukunft wird zum Alltag, zur Normalität. Was ist mit unseren Träumen? Wer verwirklicht sie und wie macht man das? Wir kommen auf die Welt und in die Kita, dann werden wir in die Schule gesteckt, vielleicht auch noch in die Uni und natürlich liefern wir Zeugnisse, bestehen Prüfungen, strengen uns an in Lernprozessen, die nur ein Heranwachsender macht. Was lernen sie da, unsere Kinder, die einmal selbst Erwachsene werden? Was haben wir gelernt, als wir Kind waren? Für das Leben? Und was ist das …

Read More »

Nº 107 – Zero Waste

Samstag, der 2. Oktober 2021. Klimawandel. In zehn Schritten klimaneutral? Na klar. Wir müssen uns nur darauf vorbereiten. Wir alle. Ob wir das gelernt haben oder nicht. Ich bin beispielsweise mein ganzes langes Leben mit dem Konzept aufgewachsen, jede Woche einmal meinen Müll zur Tonne zu tragen und jeden Donnerstag kam die Müllabfuhr und holte den Müll dann ab. Irgendwann setzte sich das Konzept der Mülltrennung durch. Glas zu Glas, Plastik zu Plastik, Papier zu Papier und so weiter. Dann steckte ich die Verpackungen in die dafür eigens hingestellten Müllcontainer, pardon, Recycling-Container. Müll oder Recycling: aus den Augen, aus dem …

Read More »

Nº 108 – Die Weltumseglung

Samstag, der 2. Oktober 2021. Es begann im Juni 1991. Damals waren es zehn Tage, in 2003 ebenfalls; in 2004 dann fünf Tage, ebenso in 2016. In 2018 waren es dann sieben Tage. An diesen Tagen brannte in Monchique der Wald des Gebirge lichterloh, oder das, was von ihm jeweils übrig blieb, und es wurde jedes Mal etwas weniger Wald. Beim letzten Waldbrand zerstörte das Feuer 28.000 Hektar, in 2003 waren es sogar 43.000 Hektar Wald. Doch was das bedeutet, kann keiner mit ein paar Zahlen ausdrücken. Mit jedem Mal wurde in den 27 Jahren der Waldbrände der Reichtum der …

Read More »

Nº 106 – Der verblüffende und erschreckende Aufstieg der “Chega”
von Richard Zimler

Samstag, der 25. September 2021. Vor etwa drei Jahren bat mich eine portugiesische Journalistin, in ihrer Fernsehsendung Geführter Rundgang (auf Portugiesisch Visita Guiada) aufzutreten, die den Zuschauern historisch und kulturell interessante Ziele im Lande vorstellen soll. Sie wollte mich in der  St. Dominikus Kirche in Lissabon interviewen, weil dort 1506 das antisemitische Pogrom begann, das ich in meinem Bestseller “Der letzte Kabbalist von Lissabon” beschreibe. Während des dreitägigen Pogroms wurden etwa 2.000 Neuchristen – Juden, die neun Jahre zuvor gewaltsam zum Christentum konvertiert waren – auf dem Rossio, dem Hauptplatz der Stadt, ermordet und verbrannt. Zeitgenössischen Berichten über den Aufstand …

Read More »

Nº 105 – Waldbrandrisiken minimieren.
Ein Essay von Uwe Heitkamp

Samstag, der 18. September 2021. Nun wurde allen ernstzunehmenden, demokratischen Kandidaten die Gelegenheit gegeben, in einem 30-minütigen, frei gesprochenen Interview ihre Sicht auf die Waldbrände zu geben. Die Frage, was sie zu tun gedenken, um den Zyklus der Waldbrände in Monchique zu unterbrechen, die Waldbrände zu stoppen, haben sie dergestalt beantwortet, als hätten sie keine Lösung dafür. José Chaparro, Bruno Estremores, João Duarte und Paulo Alves sind die vier Kandidaten, die alle Bürgermeister werden wollen und noch haben alle eine reale Chance, es zu werden. Es sei denn, der Kandidat der neofaschistischen Chega würde die Mehrheit der Stimmen auf sich …

Read More »

Nº 104 – Nach einem Waldbrand ist immer auch vor einem Waldbrand
André Varela von der CDU drückt sich vor seiner Verantwortung

Samstag, der 11. September 2021. Nach dem großen Waldbrand vom September 2003 rief ich erstmals in meiner Zeitung dazu auf, den Opfern zu helfen und initiierte ein Wiederaufforstungsprojekt in Monchique. Ich ging zu den neuen Besitzern des Grundstücks der Covão de Águia, die am 5. September 2003 den über 60 Hektar großen Forst mit Häusern und Ruinen im Notariat gekauft hatten und keine Ahnung davon, daß ihr Grundstück eine Woche später abbrennen könnte. Wie durch ein Wunder war das Haus selbst nicht abgebrannt – es gab keine Verletzten – und so traf ich mich mit den neuen Besitzern – zwei …

Read More »

Nº 103 –
Erster Teil – Die Landflucht
Zweiter Teil – Interview mit Paulo Alves PS

Samstag, der 4. September 2021 Das Moderne Leben hat auch Monchique schon seit einiger Zeit eingeholt, aber das alte und traditionelle Leben ist auch noch auf 500 Höhenmetern des Monchique-Gebirges vorhanden. Schleichend ist dieses Neue die Hügel und Berge über die Jahrzehnte hinaufgekrochen, von Portimão kommend und von Lissabon, aber auch mit dem Tourismus aus dem Ausland. Der Berggipfel Foía mit 902 Metern ist der laut Tourismusamt zweitmeist besuchte Punkt der Algarve. Das beste Beispiel für das Moderne Leben ist die Mode und ihre bisweilen erratischen Folgeerscheinungen. Kinder brauchen jetzt schon mit der Einschulung ein Smartphone, selbst wenn sie sich …

Read More »